slideshow-01

Hier stellen wir Ihnen die Arbeitskreise unseres Netzwerks vor. Wir laden Sie herzlich ein, sich in diesen Arbeitskreisen zu beteiligen oder neue Gruppen zu initiieren. Wir freuen uns auf Ihr Engagement und ihre Unterstützung!

Internationalisierung

Das Netzwerk Wissenschaftsmanagement beschäftigt sich intensiv mit der deutschen Wissenschaftslandschaft und blickt auch über die Landesgrenzen hinaus. Im Rahmen der Arbeitsgruppe Internationales werden unterschiedliche Aspekte beleuchtet, die im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Wissenschaftsaktivitäten stehen. Die Themenpalette ist vielfältig, denn Internationalisierung ist als Querschnittsaufgabe in nahezu allen Bereichen von Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen anzutreffen: Internationalisierungsstrategien von Hochschulen, die europäische Hochschul- und Forschungslandschaft, internationale Forschungsprojekte und Hochschulpartnerschaften, Hochschulgründungen im Ausland und Horizon 2020. Die Inhalte und der Fokus der Arbeitsgruppe orientieren sich an den Schwerpunkten und Interessen der Mitglieder.

nwm_files/nwm-theme/_graphics/content_icon-link.png Poster des Arbeitskreises zum Thema "Internationalisierung und europäische Wissenschaftssysteme"

nwm_files/nwm-theme/_graphics/content_icon-link.png Nächstes Treffen

Vereinsmitglieder, die sich hier einbringen möchten, wenden sich an Daniela Jänicke (janicke@science-management.eu).

 

Jahrestagung

Das Netzwerk Wissenschaftsmanagement lädt einmal jährlich Wissenschaftsmanagerinnen und Wissenschaftsmanager zu einer gemeinsamen Tagung ein. Mit der Jahrestagung wollen wir einen Beitrag zur Sichtbarkeit und Weiterentwicklung des Berufsfeldes Wissenschaftsmanagement leisten und helfen, die berufliche Identität der Profession weiter voranzubringen. Wir möchten für alle Akteure in diesem Feld ein Forum bieten, sich miteinander über Hierarchien und Funktionen hinweg auszutauschen. Die Mitglieder des Arbeitskreises bereiten die Tagung inhaltlich und organisatorisch (in Kooperation mit der Geschäftsstelle) vor, laden Referentinnen und Referenten ein und übernehmen während der Tagung verschiedene koordinierende Rollen. Weitere Mitwirkende sind uns jederzeit gern willkommen.

nwm_files/nwm-theme/_graphics/content_icon-link.png Poster des Arbeitskreises zum Thema "Themen setzen, Formate ausprobieren, Vernetzung gemeinsam gestalten"

nwm_files/nwm-theme/_graphics/content_icon-link.png Nächstes Treffen

Wer sich in die Vorbereitung der Jahrestagung aktiv einbringen möchte, wendet sich bitte an Andreas Mai (andreas.mai@uni-weimar.de).

 

Arbeitskreis Studium und Lehre

Die Entwicklung und Gestaltung von Studiengängen setzt Hochschulen vor dem Hintergrund sich verändernder gesellschaftlicher und hochschulpolitischer Rahmenbedingungen vor eine Vielzahl unterschiedlicher Herausforderungen: Wie können Studiengänge fach‐ und lerngerecht, hochschuldidaktisch anspruchsvoll und im Sinne der Vorgaben und Empfehlungen von KMK, Akkreditierungsrat und Bologna konzipiert und gestaltet werden? Wie schafft man Freiräume im Studium trotz gestiegener curricularer Verbindlichkeit? Wie können Lernergebnisse in Modulbeschreibungen nachvollziehbar und schlüssig gestaltet und formuliert werden? Wie gelingt es, Prüfungslasten im Sinne von Studierenden und Lehrenden zu reduzieren und angemessen zu verteilen. Wie geht man praktisch mit der Beweislastumkehr bei Anerkennungen um? – Fragen wie diese beschäftigen tagtäglich zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Hochschulen, insbesondere in den Fachbereichen, den Prüfungsämtern, Einrichtungen zur Qualitätsentwicklung oder der Hochschulverwaltung. Sie alle suchen nach praktikablen Vorgehensweisen, die mit geringstmöglichem zusätzlichen Aufwand, aber gleichzeitig größtmöglichem Nutzen für Hochschule und Studierende einhergehen.

Genau an dieser Stelle knüpft der Arbeitskreis an: Ziel ist es, Erfahrungen auszutauschen, Anregungen zu erhalten, voneinander zu lernen und ggf. auch zusammenzuarbeiten, um so die eigenen Herangehensweisen und den Umgang mit den genannten Herausforderungen zu reflektieren, zu erleichtern und im besten Fall weiterzuentwickeln.

 

Der Arbeitskreis Studium und Lehre organisiert zusammen mit der Regionalgruppe Hannover und Umgebung und dem HIS-HE eine gemeinsame Veranstaltung zum Austausch und zur Vernetzung rund um Studium und Lehre. Der thematische Schwerpunkt liegt auf Funktionen, Wirkungen und Nachhaltigkeit von Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre an Hochschulen.

Der Termin für diese Veranstaltung ist Dienstag, der 14.06.2016. Das Programm finden Sie hier und die Anmeldung erfolgt über den folgenden Link.

nwm_files/nwm-theme/_graphics/content_icon-link.png Bericht vom Study Visit des AK Studium und Lehre bei ACQUIN in Bayreuth am 3. und 4. Juli 2015

nwm_files/nwm-theme/_graphics/content_icon-link.png Poster des Arbeitskreises zum Thema "Studium und Lehre"

nwm_files/nwm-theme/_graphics/content_icon-link.png Nächstes Treffen

Kontakt für Ihre Fragen oder Anregungen: Florian Bernstorff (bernstorff@uni-landau.de) und Solveig Randhahn (solveig.randhahn@uni-due.de)

 

Politische Kommunikation

Das Netzwerk Wissenschaftsmanagement hat zum Ziel, die Professionalisierung der Wissenschaftsmanagerinnen und Wissenschaftsmanager auch im gemeinsamen Austausch voran zu bringen. Ein wichtiger Bestandteil betrifft die Vermittlung, Darstellung und Wahrnehmung der wissenschaftspolitischen Entwicklungen. Der Arbeitskreis bearbeitet Inhalte und Formen medialer Politikvermittlung mit dem Bezug zum Wissenschaftsmanagement und setzt sich auseinander mit den Strukturen in Politik, Gesellschaft und Medien, die die politische Kommunikation bestimmen. Dazu gehören die Interaktionen zwischen Medien und Politik. Ziel der Arbeit ist es, eine politische Kultur im Netzwerk und nach außen hin aufzubauen und die Netzwerkmitglieder für dieses Feld zu sensiblisieren.

Wer in dem Arbeitskreis gern aktiv mitwirken möchte, wendet sich bitte an
Denise Feldner (Denise.Feldner@german-u15.de) bzw.
Isabel Strauß (isabel.strauss@hhu.de)


Wenn Sie Diskussionsgruppen zu weiteren Themen eröffnen möchten, wenden Sie sich bitte einfach direkt an unsere Geschäftsstelle erreichbar unter info@netzwerk-wissenschaftsmanagement.de oder telefonisch: +49 30 2849 3842 (Susann Morgner).